19. Dezember 2017

#König

Die drei «Magier» aus dem Morgenland, die dem Jesus-Kind huldigen wollten mit Gold, Weihrauch und Myrre, suchten zuerst im Königspalast nach einem neugeborenen Prinzen. Ihr Besuch verwirrte den König Herodes und er sah seine Macht bedroht. Er rief sofort die wichtigsten religiösen Führer im Palast zusammen. Sie sollten ihm anhand der Heiligen Schriften erklären, wo der Messias, geboren werden sollte. Sie erklärten ihnen den Weg nach Bethlehem.

Die drei Fremden machten sich mit ihren Kamelen auf die Suche. Sie fanden das Kind in der Krippe in einem Stall. Obwohl Herodes auf ihren Bericht wartete, kehrten die drei Männer nicht zurück. Ein Engel hatte sie angewiesen, einen anderen Heimweg einzuschlagen. Der König wartete vergeblich. Er liess in Bethlehem alle Knaben umbringen, die noch nicht zwei Jahre alt waren. So hoffte er, auch Jesus zu erwischen. Doch Joseph und Maria hatten sich mit dem kleinen Jungen längst nach Ägypten abgesetzt. Wie viel einfacher könnten es Könige oder auch wir im Leben haben, wenn wir direkt mit dem König der Könige (mit Gott selber) zusammenarbeiten würden! Er hat gute Pläne für alle.

 

Tipp:

Notieren Sie sich, wie Sie besser mit dem König der Könige zusammenarbeiten könnten.

Paul Veraguth, Jesus und das Christkind


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=-zYKfkgPguc